Home > Information > TIS Details

TIS-Details

Überblick aller TIS2Web Funktionalitäten und Daten

Auf dieser Seite erhalten Sie zu folgenden Themen nähere Informationen


Allgemeine Information

TIS2Web ist ein Technisches Informationssystem, das über das Internet bereitgestellt wird und sowohl freien Werkstätten wie auch Flottenkunden Unterstützung bei der fachgerechten Wartung und Instandsetzung von Opel Fahrzeugen bietet.
In Sekundenschnelle haben Sie direkten Zugang zu den umfangreichen Informationen von Opel, direkt und aus erster Hand.
In den folgenden Kapiteln finden Sie für einen ersten Überblick einige Auszüge der zur Verfügung stehenden Service Informationstypen sowie eine Tabelle der Fahrzeuge, welche im TIS2Web System beschrieben werden.

Hardwarevoraussetzungen

In TIS2Web halten wir eine Vielzahl von Daten in Form von Texten und Grafiken bereit. Damit diese Daten in einer optimalen Geschwindigkeit zu Ihnen übertragen werden, ist TIS2Web in einer besonders leistungsfähigen zentralen Serverumgebung untergebracht. Die tatsächliche Übertragungsrate hängt aber im gleichen Maße auch von der lokalen Systemumgebung ab wie z.B. dem Internetanschluss und dem Internetprovider.

Damit TIS2Web die von Ihnen erwartete bestmögliche Leistung bietet, empfehlen wir die folgenden Systemvoraussetzungen für Ihren PC und Internetzugang.

Hardware:
  • Prozessor: Intel Pentium 1.5 GHz
  • Arbeitsspeicher: 512 MB für Dokumentansicht; 1GB für Diagnose und Programmierung
  • Festplatte: 40GB (für Diagnoseapplikationen)
  • Schnittstellen: USB 2.0 , Serial, VGA
  • 17 Zoll Monitor
  • DSL High Speed Internetzugang
Software:
  • Microsoft Windows Betriebssystem, ab Windows 2000 Professional, Windows XP (SP2)
  • Microsoft Internet Explorer Version 5.x, Version 6.x, Version 7.x
Grafik:
  • Minimalkonfiguration: 800x600 Pixel / 256 colours
  • Erweiterter Modus: 1024x768 Pixel / 65636 Farben

Inhaltsverzeichnis

Service- und Diagnoseinformation

Serviceinformationstypen

Folgende TIS2Web Service Informationstypen stehen Ihnen nach erfolgter Registrierung und Erwerb des Abonnements in der Anwendung 'Service- & Diagnoseinformationen' uneingeschränkt zur Verfügung:

  1. Service Anleitung:
  2. Im Informationstyp Service Anleitung finden Sie alle Informationen über Ein- und Ausbaumethoden sowie Instandsetzungsarbeiten und erforderliche Spezialwerkzeuge.

  3. Stromlaufplan
  4. Im Informationstyp Stromlaufplan finden Sie Informationen über Systemschaltpläne, Blockschaltbilder, Kabelsatzinformationen, Steckerbelegungen, Kabelsatzverlegung und Kabelsatzinstandsetzung.
    Stromlaufpläne sind in elektronischem Format für alle Modelle ab 1996 verfügbar.
    Stromlaufpläne für ältere Fahrzeuge können als Papierversion bestellt werden.

  5. Prüfanleitung
  6. Im Informationstyp Prüfanleitung finden Sie in Tabellenform die zur Systemdiagnose notwendigen Prüfanleitungen. Die Prüfanleitungen sind eng synchronisiert mit dem Menü des Opel/ Vauxhall Diagnosetester Tech2 sowie mit den Stromlaufplaninformationen.

  7. Technische Daten
  8. Im Informationstyp Spezifikationen sind alle technischen Angaben der Fahrzeuge in Kürze zusammengefasst, z.B. Anzugsdrehmomente, technische Daten.

  9. Technische Neuheiten
  10. Im Informationstyp Technische Neuheiten sind alle Beschreibungen über technische Neuheiten mit Beginn eines Modelljahr sowie aus Fahrzeug Neuvorstellungen beschrieben. Dieser Informationstyp bietet einen Überblick und kann zum Selbststudium verwendet werden.

  11. Service / Wartungspläne
  12. Der Informationstyp Service / Wartungspläne enthält alle Informationen über die Intervalle und Wartungsinhalte der aktuellen Opel Fahrzeuge.

  13. Feldabhilfen
  14. Feldabhilfen enthalten Informationen zu Problemen, die verstärkt auftreten können.


Datenübertragung - Tech 2

Zur Aktualisierung des Tech 2 mit der aktuellen Version.

Folgende Funktionalitäten werden mit dem Tech 2 unterstützt:

Datenübertragung - Tech 1 (keine weiteren Updates)

Marke Version
Isuzu Isuzu 87-99
NAO 17.003
Opel/Vauxhall Pontiac APV 93-95
Opel/Vauxhall Opel/Vauxhall MSC 87-97 (ohne SPS)

Steuergeräteprogrammierung (SPS) wird für den Tech 1 nicht unterstützt

Steuergeräteprogrammierung (SPS) von ECU's *

Viele der elektron. Steuergeräte (ECU) sind reprogrammierbar so daß bestehende Software durch neuere Software ersetzt werden kann.
Auch ein neues Servicesteuergerät kann mit der entsprechenden Software programmiert werden. TIS 2000 bietet mittels Diagnosetesters die Möglichkeit, auf diese Steuergeräte neue Programme zu übertragen.
Zu Beginn werden Steuergerätedaten mit dem Diagnosetester ausgelesen und dann zu TIS2Web übertragen. Die neue Steuergerätesoftware wird ausgewählt und zum Diagnosetester übertragen. Anschließend kann die Programmierung des Steuergerätes erfolgen.

VCI-Anfragen von Nachrüstungen/Rekonfigurationen

Ab Mai 2016 wird der VCI-Code für 'Nachrüstungen/Rekonfigurationen' gemäß 'SPS-Preiskategorien' im Abschnitt Steuergeräteprogrammierung der Neuheiten abgerechnet.
Der VCI-Prozess wurde entsprechend angepasst und besteht nun aus folgenden Schritten:

  • Das Formular 'VCI-Anfrage' enthält hinter jeder Nachrüst-/Rekonfigurationsoption die Angabe der entsprechenden 'Preiskategorie'. Wählen Sie die richtige Option.
  • Geben Sie Ihre Händlerdaten ein und schicken Sie die VCI-Anfrage ab. Achten Sie unbedingt auf Eingabe der richtigen E-Mail-Adresse.
  • Ihre VCI-Anfrage wird uns übermittelt und unser Team prüft Ihre Angaben zur Ermittlung des VCIs.
  • Vor dem Ermitteln und Übersenden des VCI-Codes schicken wir Ihnen eine E-Mail mit der Zusammenfassung aller Informationen. Dort erläutern wir Ihnen auch, welches Abonnement VCI Anfrage - Preiskategorie Sie im Portal GME-Infotech Portal erwerben und wie Sie vorgehen sollten.  Erwerben Sie bitte keinesfalls vorab ein Abonnement, weil unter Umständen das von uns für Sie ermittelte Abonnement ein anderes als das von Ihnen selbst ermittelte sein kann.
  • Sobald wir Ihren schriftlichen Nachweis darüber haben, dass das benötigte Abonnement VCI Anfrage - Preiskategorie erworben wurde, schicken wir Ihnen den VCI-Code.

Abrechnung von 'Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig'

Ab Mai 2016 bieten einige Steuergeräte während des Auswahlvorgangs einer SPS-Software die folgenden Softwareversionen an:

  • Reguläre Software: diese Software ist kostenfrei.
  • Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig: diese Software enthält einen erweiterten Funktionsumfang, für die Zusatzkosten anfallen.

Wenn Sie 'Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig' wählen und mit 'Weiter' fortfahren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:

E6798: Programmierung nicht möglich. Bitte im Newsletter nachlesen.

Ok

Zum Herunterladen der ausgewählten Software müssen Sie zunächst das entsprechende Abonnement 'Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig' im GME-Infotech Portal erwerben.

Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  • Beenden Sie TIS2Web.
  • Melden Sie sich mit Ihrem Zugang beim GME-Infotech Portal an.
  • Wählen Sie auf der Registerkarte 'Abonnements' die Option 'Abonnement verlängern', wählen Sie Ihre Marke und navigieren Sie zum entsprechenden Abonnement Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig.
  • Wählen Sie es aus, und klicken Sie auf 'OK', um den Abrechnungsprozess zu durchlaufen.
  • Sobald Sie das Abonnement abgeschlossen und den Abrechnungsprozess erfolgreich beendet haben, finden Sie in Ihrer Abonnementliste folgendes neue Abonnement: Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig. Beachten Sie, dass das Abonnement Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig nur für das einmalige Herunterladen dieser Software innerhalb der nächsten 24 Stunden gültig ist.
  • Wenn Sie die Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig in TIS herunterladen wollen, müssen Sie zwingend TIS über das neu erworbene Abonnement starten: Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig. Nur so erhalten Sie Zugriff auf TIS2Web mit den erforderlichen Rechten zur Programmierung dieser Software. Wenn Sie TIS von einem anderen Abonnement aus starten, wird Ihnen der Zugriff auf die Software verweigert und Sie erhalten die obige Fehlermeldung erneut.
  • Starten Sie 'Steuergeräteprogrammierung (SPS)', wählen Sie das Steuergerät und die Option Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig und starten den Download innerhalb der verbleibenden Laufzeit Ihres Abonnements.
  • Wenn Sie das Herunterladen der Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig auf Ihr USB-Gerät abgeschlossen haben, müssen Sie die am Ende aufgeführten Anweisungen für die nach der Programmierung auszuführenden Schritte beachten. Diese können Sie ebenalls ausdrucken.
  • Fahren Sie mit 'USB-Kopie' an diesem speziellen Fahrzeug fort und führen Sie alle relevanten Programmierschritte an anderen ECUs durch. Sollte es hierfür wiederum eine spezielle Softwareversion geben, ist das in der Software-Auswahl entsprechend durch Software nur für XYZ Software mit erweitertem Funktionsumfang gekennzeichnet.
  • Sobald Sie alle erforderlichen Programmierschritte ausgeführt haben, melden Sie sich ab und setzen die Arbeit mit Ihrem standardmäßigen TIS-Abonnement fort.

Hinweis: Wenn Sie eine weitere Software mit erweitertem Funktionsumfang - Kostenpflichtig einprogrammieren wollen, müssen Sie zunächst die oben aufgeführten Schritte erneut ausführen.

 

 

Zugangsberechtigung *

'Zugangsberechtigung' verhindert ein nicht-autorisiertes Programmieren zentraler Fahrzeugfunktionen.

Einige mit Tech 2 durchzuführende Programmierfunktionen sind ohne Freigabe von TIS2Web gesperrt. Folgende geschützte Programmierfunktionen benötigen eine "Zugangsberechtigung":

  • Programmieren der Wegfahrsperre
  • Programmieren der Transponderschlüssel

Zur Durchführung dieser Programmierverfahren ist eine Freigabe von TIS notwendig.

Schnappschuß

Mit Schnappschußübertragung steht dem Nutzer eine erweiterte Diagnosemöglichkeit angezeigter Schnappschußdaten zur Verfügung.

Techline Druck

Mit Techline Druck kann der Nutzer Solldaten übertragen und diese mit Tech31/32 Daten vergleichen.

GM DAT Loader - Datenübertragung (nur für Chevrolet)

Die SCAN 100 Diagnose und Programmiersoftware für Chevrolet Fahrzeuge wird ausschließlich über den TIS Newsletter heruntergeladen. Entsprechend der Zugangsqualifikation des Nutzers steht dort eine Vollversion oder eine Version für den freien Markt zur Verfügung.

* Hinweis: Diese Tech 2 Funktionen unterliegen speziellen Zugangsbedingungen/-voraussetzungen. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Dokument Nutzungsbedingungen.

© Adam Opel - Version 2.1 - 17.August 2009